Rammstein haben neue Termine für ihre Tour bekannt gegeben

Rammstein haben neue Termine für ihre Tour bekannt gegeben

Die deutsche Band Rammstein feierte im Vorjahr nach fast zehn Jahren Pause ein großes Comeback. Die Kreativpause nutzen die Bandmitglieder in unterschiedlicher Weise. Vor allem die Solo-Projekte von Sänger Till Lindemann und Gitarrist Richard Kruspe erregte Aufmerksamkeit. Doch als sich die sechs Mitglieder wieder zusammenfanden, schien alles wie gehabt. Bereits der erste Teaser zum selbstbetitelten neuen Album versetzte die Medien in höchste Erregung, die Platte selber erfüllte alle hochgesteckten Erwartungen. Deutschland, das als erste Single ausgekoppelt wurde, hat auf YouTube mittlerweile 113 Millionen Klicks, die Tour zum Album sprengte 2019 alle Dimensionen. 2020 sollte diese eigentlich ihre Fortsetzung finden, doch die Band war gezwungen diese nun endgültig zu verschieben.

Von der Indie-Band aus Ostdeutschland zu Superstars

Die Band hat seit ihrer Gründung im Jahr 1994 einen langen Weg hinter sich. War ihre erste Platte zunächst nur Insidern bekannt, entwickelte sich bereits die erste Auskoppelung aus dem zweiten Album Sehnsucht zum Hit. Engel ist bis heute ein Höhepunkt in den Live-Konzerten der Band. Als 2019 endlich eine weitere Platte erschien, war die Band am Höhepunkt ihrer Karriere angelangt. Till Lindemann und seine Mitstreiter kehrten größer als je zuvor zurück. Das zeigte sich nicht nur an den Verkaufszahlen, sondern vor allem auch an der folgenden Europatournee. Dieser sprengte selbst für Rammstein-Verhältnisse alle Dimensionen. Statt die größten Hallen des Kontinents zu bespielen, erfüllte sich die Band einen alten Traum. Sie buchten die größten Stadien Europas und verkauften diese innerhalb von Minuten völlig aus. Die Tickets der gesamten Tour gelangten zeitgleich in den Vorverkauf und ließen die Server von Eventim völlig zusammenbrechen. Eilig eingeschobene Zusatzshows waren ebenso blitzartig ausverkauft. Der Hype sollte sich wenige Monate später bewahrheiten. Die gigantische Bühne und die gewohnt spektakulären Feuereffekte stellten alles in den Schatten, was man bisher auf einer Rockbühne gesehen hatte. Zwei ausverkaufte Shows im Wiener Ernst Happel Stadion beschlossen den Triumphzug, der dieses Jahr in die Verlängerung gehen sollte. Doch es kam nicht so weit.

Von der Indie-Band aus Ostdeutschland zu Superstars
Von der Indie-Band aus Ostdeutschland zu Superstars

Die Fans müssen rund ein Jahr warten

Die Band wartete zwar bis zuletzt ab, sah sich dann aber doch gezwungen die Europatournee im Frühjahr 2020 auf das nächste Jahr zu verlegen. Diese wird nun am 22. Mai 2021 in der Red Bull Arena in Leipzig starten und bis einschließlich 7. August 2021 laufen. Das Abschlusskonzert findet in Ostend, im Park De Niewu Koers statt. 13 Shows finden im deutschsprachigen Raum mit Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Etwas weniger Glück hatten da schon die Fans in Amerika. Schließlich hatten Rammstein für den Herbst 2020 eine ausgedehnte Tournee durch die USA, Kanada und Mexiko geplant. Auch diese musste aufgrund der aktuellen Umstände nun vorläufig abgesagt werden. Wie die Band auf Twitter bekannt gab, arbeitet das Management an neuen Terminen im Jahr 2021. Gut möglich, dass sich auch diese Shows um ein Jahr nach hinten verschieben werden. In der Zwischenzeit haben Till Lindemann und seine Mitstreiter ein Fotobuch von den Dreharbeiten zum Video von Ausländer veröffentlicht. Das soll den Fans die Wartezeit auf die neuen Konzerte versüßen.